„Die Zukunft liegt in den Händen der Kinder.
Und die Zukunft der Kinder liegt in unseren Händen.“

 

Wir sind viele!

mindscool lebt vom Mitmachen. Nur mit einer großen Anzahl engagierter Menschen werden wir es schaffen, Kindern und Jugendlichen Achtsamkeit nicht nur vereinzelt sondern in der Breite zugänglich zu machen. Diese Idee und das Potential der Achtsamkeit soll flächendeckend allen Schulen in Deutschland und Österreich zur Verfügung stehen. Jeder einzelne Beitrag zählt – denn jeder Einzelne ist Teil des Ganzen. Und wir sind viele, die diese gemeinsame Vision tragen…

 

Wie kann ich aktiv mitmachen?

Sie sind Lehrer/-in oder haben auf eine andere Art und Weise beruflich oder ehrenamtlich mit Kindern zu tun?

Dann werden Sie Teil der mindscool-Initiative!

Kontaktieren Sie uns oder nehmen Sie teil an einer unserer „Summerscools“, um zu erfahren, wie sich Achtsamkeit in Ihre alltägliche Arbeit mit Kindern und Jugendlichen integrieren lässt.

Ihr unterrichtet bereits an Schulen und bringt Achtsamkeit in den Unterricht, die Nachmittagsbetreuung oder in Form von Projekttagen ein? Darüber freuen wir uns riesig!

Bitte tragt Euch mit in die „Karte von morgen“ ein, mit den Hashtags #mindscool und #achtsame-schule. So finden wir uns gegenseitig und so werden wir alle gefunden. Nur so können wir gemeinsam in der Breite wirken.

Wie kann ich mindscool anderweitig unterstützen?

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie uns unterstützen können. Hier einige Beispiele:

  1. Werden Sie Teil unseres Netzwerks: Gemeinsam sind wir stärker. Sollten Sie selbst an einer Initiative mitwirken, die sich mit Kindern und Jugendlichen beschäftigt, so kontaktieren Sie uns. Es gibt in diesem Bereich keine Konkurrenz, sondern nur ein Miteinander. Wir sind bereit, offen zu teilen, gemeinschaftlich zusammenzuarbeiten und zu wirken. Werden Sie zu einem aktiven Teil der gemeinsamen Idee.
  2. Verbreiten Sie die Idee: Sprechen Sie mit anderen Menschen darüber, dass es Achtsamkeit an Schulen und Initiativen wie die unsere gibt. Vor allem mit Menschen, die beruflich oder ehrenamtlich mit Kinder und Jugendlichen zu tun haben. Nur wer von uns weiß, kann mit uns in Kontakt treten.
    Wir suchen aktuell auch Partner, die uns bezüglich Social-Media unterstützen können.
  3. Sie sind Medienvertreter (Druck- oder Onlinemedien, Radio, Fernsehen) und könnten sich vorstellen, einen Beitrag über Achtsamkeit in der Bildung zu veröffentlichen? Gerne verfassen wir einen passenden Artikel oder unterstützen einen Beitrag. Bitte sprechen Sie uns an.

 

Private Spenden, Unternehmensförderer und Stiftungen

Es ist uns ein großes Anliegen, dass alle Kinder und Jugendliche gleichermaßen von unserem Programm profitieren. Der finanzielle Hintergrund darf keine Rolle spielen. Unsere Arbeit mit Kindern und Jugendlichen wird daher durch Spendengelder soweit mitfinanziert, dass für Kinder und Jugendliche keine oder nur geringe Kosten anfallen.

Privatpersonen können unsere Aktivitäten mit einer Einzelspende oder regelmäßig im Rahmen einer Mitgliedschaft im mindscool-Förderverein unterstützen.

Um zu spenden, nutzen Sie bitte folgende Kontodaten:
Mindscool gGmbH
IBAN: DE03 4306 0967 6036 8237 00
BIC: GENODEM1GLS
(GLS Gemeinschaftsbank)

Als Unternehmen können Sie mindscool durch Spenden, z.B. im Zuge eines Corporate-Social-Responsibility-Projektes unterstützen. Ihre Spende kann auch zweckgebunden sein.

Sie vertreten eine Stiftung und mindscool passt zu Ihrem Stifungszweck? Gerne liefern wir Ihnen weitere Auskünfte oder durchlaufen Ihren Auswahlprozess.

Für geleistete Spenden stellen wir natürlich gerne auch eine Spendenbescheinigung aus. Hierzu benötigen wir bitte Ihre Adresse. Um eine Spende ggü. dem Finanzamt geltend zu machen, reicht für Spendenbeträge bis 200,- Euro auch ein einfacher Nachweis (z.B. Überweisungsbeleg) aus.